Viel braucht's nicht, um sich vom Schneeschuhwandern begeistern zu lassen. Ein einziger Tag auf Schneeschuhen, und du wirst dich fragen, wieso du es nicht schon längst probiert hast! Bevor du dir erstmals Schneeschuhe anschnallst, hier ein paar Tipps, die dir die ersten Schritte leichter machen:

  • Zieh dich warm an, am besten in mehreren Schichten, damit du die Isolation jederzeit den Bedingungen anpassen kannst.
  • Trage möglichst wasserdichte, atmungsaktive Schuhe mit guter Isolationswirkung, am besten Bergschuhe oder Winterstiefel mit gutem Halt. Bei tiefem Schnee verhindern Gamaschen das Eindringen von Feuchtigkeit.
  • Eine Mütze und Handschuhe halten jene Körperteile warm, über die sonst ein Großteil der Wärme verloren geht.
  • Nimm genug zu Trinken mit, denn bei schweisstreibenden Aktivitäten ist der Flüssigkeitsverlust enorm. Isolierte Trinksysteme machen das Trinken unterwegs besonders leicht.
  • Sonnenschutz für alle exponierten Körperteile und eine gute Sonnenbrille sind gerade im Winter wichtig.
  • Teleskopstöcke verleihen in schwierigem Gelände und tieferem Schnee eine bessere Stabilität und erleichtern das Vorwärtskommen.

Alpine Sicherheit

Berücksichtige im alpinen Gelände die Lawinensituation und die Wetterverhältnisse. Trage immer ein LVS-Gerät, eine Lawinenschaufel und eine Sonde mit dir. Zusätzlich solltest du einen Biwaksack und Erste-Hilfe Ausrüstung mitnehmen. Eine genaue Karte sowie Kompass und Höhenmesser sind für die im Winter schwierigere Orientierung unerlässlich.